Mammographie
Brustkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen der Frau. Da eine Therapie im frühen Krankheitsstadium eine höhere Heilungschance hat, wurde das Bruskrebsfrüherkennungsprogramm organisiert (nähere Informaitonen unter www.frueh-erkennen.at).
Funktionsprinzip
Die Mammographie ist die röntgenologische Darstellung der Brust mittels Röntgenstrahlung. Kein Untersuchungsverfahren ohne Röntgenstrahlen kann bis heute die Mammographie in der Früherkennung des Brustkrebs vollständig ersetzten. Die Ultraschalluntersuchung und die Kernspintomographie sind derzeit Ergänzungsuntersuchungen, z.B. bei bestimmten Befunden und im jungen Lebensalter.
Untersuchungsablauf
Um optimale Bilder bei möglichst geringer Strahlenbelastung zu erzielen, muss die Brust kurz etwas zusammengedrückt werden, was zwar nicht schmerzhaft sein sollte, jedoch als unangenehm empfunden werden kann. Je besser die Brust komprimiert wird, desto größere Aussagekraft haben die Röntgenbilder. Da diese Kompression nach Ende der Regelblutung im allgemeinen als am wenigsten unangenehm empfunden wird, bemühen wir uns die Untersuchungen darauf abzustimmen.
Wenn die Aufnahmen ausgelesen sind, folgt eine genaue ärztliche Untersuchung und Anamneseerhebung. Falls nötig, wird auch eine Ultraschalluntersuchung angeschlossen.
Einsatzgebiete
Diese Technik wird in erster Linie zur Beantwortung folgender Fragestellungen eingesetzt:
  1. Vorsorgeuntersuchung
  2. Abklärung von Schmerzen und tastbaren Herdbefunden
Wichtige Hinweise
Bitte bewahren Sie die Mammographiefilme sorgfältig auf und bringen Sie die Bilder zur nächsten Kontrolluntersuchung unbedingt wieder mit. Viele Veränderungen sind nur durch die Verlaufskontrolle (unter gleichzeitiger Betrachtung der alten und neuen Bilder) zu erkennen. Besonders wichtig ist dies bei einem Wechsel der Ordination. Wenn Sie in unserer Ordination untersucht wurden, sind Ihre Bilder bei uns im System gespeichert.

Der günstigste Untersuchungszeitpunkt für eine Mammographie ist 7-14 Tage nach Beginn der Menstruation (vor der Menopause). Wir versuchen unsere Termine auf Ihren Zyklus abzustimmen. Bitte unterstützen Sie uns.
Eine Terminvereinbarung ist für diese Untersuchung erforderlich.